AGB

Hier können Sie sich die AGB's als PDF herunterladen.

Die nachfolgenden Bestimmungen regeln die Anmelde- und Vertragsmodalitäten, die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung von Amateur-Golfern am Short Track Matchplay "Race to Heritage Resorts 2018". Gegenstand der Teilnahmeberechtigung sind mehrere Teilnahmeberechtigungen im Rahmen einer Short Track Liga.

1.       Spielformat; Punktesystem

1.1      In einer Short Track Liga, bestehend aus 4-10 Personen, über deren Zusammensetzung frei entscheiden werden kann, werden Matches im Short Track Matchplay Modus über 9 Loch gespielt. Ein Spiel wird zwischen je 2 Spielern einer Liga ausgetragen, geht jedoch anders als im normalen Wettspiel mindestens über acht Bahnen, da ein Spieler nicht mehr als mit „2 auf“ führen bzw. 2 down“ zurückliegen kann.

1.2      Ein Sieg an Loch 8 bringt dem Sieger drei Punkte ein, ein Sieg an Loch 9 (egal ob 1 oder 2 auf) zwei Punkte, bei Unentschieden bekommen beide Spieler je einen Punkt.

1.3      Die Ligatabelle ergibt sich, vergleichbar der Tabelle der Fußball Bundesliga nach den gespielten Ergebnissen.

2.       Vertragspartner; Teilnahmeberechtigung

2.1      Bei dem Short Track Matchplay handelt es sich um eine neuartige Wettspielform für Golfer. Die Teilnehmer müssen Mitglieder eines Golfclubs, jedoch nicht notwendig ein und desselben Golfclubs, sein.

2.2      Vertragspartner der STMPLAY wird ausschließlich die Person des Administrators (Ziffer 3.2), der nicht gleichzeitig Teilnehmer (Spieler) sein muss, aber kann.

2.3      Die übrigen Teilnehmer (Spieler) der Gruppe (Short Track Liga) werden nicht Vertragspartner, erwerben jedoch einen Anspruch auf Freischaltung unter den Voraussetzungen der Ziffern 3.3 und 3.4.

3.       Anmeldung, Vertragsschluss

3.1      Anmeldungen können per E-Mail oder Fax erfolgen, in Ausnahmefällen ist auch eine Anmeldung per Telefon möglich.

3.2      Die Anmeldung erfolgt durch den sog. Administrator, der sich und höchstens 9 weitere Teilnehmer für eine Gruppe (Short Track Liga) anmeldet. Die Anmeldung muss den Namen sowie eine gültige E-Mail Adresse für jeden Teilnehmer enthalten. Der Administrator ist für die Vollständigkeit und Richtigkeit aller Anmeldedaten – auch der Daten der weiteren Teilnehmer – verantwortlich.

3.3      Jede Anmeldung ist verbindlich. Der Vertrag kommt jedoch erst zustande, wenn den Teilnehmern ein entsprechender Benutzername und dazugehöriges Passwort von STMPLAY bereitgestellt wird. STMPLAY kann Anmeldungen ohne Angabe von Gründen jederzeit ablehnen.

3.4      Die Freischaltung des jeweiligen Spielplans einer Gruppe (Short Track Liga) erfolgt erst nach Überweisung der Teilnahmegebühr (Ziffer 4.1).

4.       Teilnahmegebühr

4.1      Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 20,00 pro Person. Für EUR 25,00 pro Person kann das Startgeschenkepaket zusätzlich erworben werden.

4.2      Mögliche anfallende Greenfees im Rahmen der Liga-Matches sind nicht von der Teilnahmegebühr umfasst und sind mit dem austragenden Golfclub abzustimmen und abzurechnen.

4.3      Die Teilnahmegebühr umfasst nicht Anreise-, Aufenthalts- und Übernachtungskosten, die bei einer etwaigen Qualifizierung für das Deutschlandfinale entstehen. Diese hat der jeweilige Teilnehmer selbst zu organisieren und die anfallenden Kosten in eigener Person zu tragen.

4.4      Die Teilnahmegebühr wird mit Vertragsschluss fällig und ist entweder durch jeden Teilnehmer oder durch den Administrator für die gesamte Gruppe unter Angabe des Betreffs „STMPLAY „Gruppenname“ und „Vor- und Zuname“ auf das im Anmeldeformular genannte Geschäftskonto der Short Track Matchplay GmbH zu überweisen.

4.5      Nach Zahlungseingang wird an den jeweiligen Teilnehmer oder Administrator eine Zahlungsbestätigung elektronisch verschickt. Meldet ein Golfclub Teilnehmer an, so erhält dieser für dessen Abrechnung gegenüber den angemeldeten Personen eine Rechnung mit Ausweis sämtlicher angemeldeten Personen.

5.       Leistungen der STMPLAY

5.1      Die Teilnahmegebühr umfasst die Bereitstellung der Internetplattform www.stmplay.com, die gesamte Onlineabwicklung, einschließlich der Erstellung des jeweiligen Spielplans und der Tabelle durch STMPLAY, einen Short Track Matchplay Bag Tag, einem Polo der Firma Jako, sowie die Teilnahme der Gewinner und ggf. Zweitplatzierten der jeweiligen Ligen am Deutschlandfinale. Beim Deutschlandfinale wird eine Teilnahmegebühr von 50,- € erhoben.

5.2      Die jeweiligen Einzelergebnisse sind von den Spielern bzw. dem Administrator einer Gruppe unter www.stmplay.com selbst einzutragen.

5.3      Der Gewinner des Deutschlandfinales gewinnt die Teilnahme am Weltfinale auf Mauritius (siehe Ziffer 6.3). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

6.       Durchführung der Matches; Bundesfinale, Weltfinale

6.1      Die Austragung der einzelnen Liga-Matches einer Short Track Liga erfolgt durch die jeweiligen Teilnehmer auf Golfanlagen eines oder mehrerer Golfclubs. Die Liga-Matches finden im Zeitraum zwischen Saisonanfang und 15. September (Stichtag zum Deutschlandfinale) statt. Es obliegt den Teilnehmern selbst, dass in diesem Zeitraum sämtliche Liga-Matches absolviert werden.

6.2      Das Deutschlandfinale wird am 6. und 7. Oktober ausgetragen.Der genaue Ort wird im Laufe der Saison auf der Webseite bekannt gegeben

6.3      Das Weltfinale findet im Frühjahr 2019 auf Mauritius im „Heritage Resorts“ statt. Der Gewinner des Deutschlandfinales erhält kostenfrei sieben Nächte mit Halbpension im 5 Sterne-Hotel „Le Telfair“ auf Mauritius. Die Kosten für den Hin- und Rückflug sind vom Teilnehmer zu tragen.

6.4     STMPLAY behält sich vor, ggfl. Regionale Vorqualifikationen für das Deutschlandfinale durchzuführen. Diese würden am 22. September gespielt und die Plätze spätestens im Juli bekannt gegeben.

7.       Stornierung einer Anmeldung; Ersatzteilnehmer

7.1      Eine Stornierung der Anmeldung unter vollständiger Rückerstattung der Teilnahmegebühr ist bis zu Beginn der Austragung des ersten Matches möglich. Nach diesem Zeitpunkt erfolgt keine Rückerstattung der Teilnahmegebühr, es sei denn, die STMPLAY hat Aufwendungen in einem Umfang erspart, die zu einer (teilweisen) Rückerstattung der Zahlung führen.

8.       Verhaltenspflichten; Teilnahme auf eigene Gefahr

8.1      Die Teilnehmer sind bei der Austragung ihrer Matches verpflichtet die allgemeinen Golfregeln und Golfetikette des Deutschen Golfverbandes e.V. zu beachten. Gleiches gilt bei einer Qualifizierung für das Deutschlandfinale. Das Weltfinale wird nach den offiziellen Golfregeln des R&A Rules Limited und den Platzregeln, des jeweiligen Spielortes gespielt.

8.2      Die Teilnahme an den Liga Matches erfolgt auf eigene Gefahr. Im Rahmen des Deutschland- und Weltfinales gelten die nachfolgenden Haftungsregelungen der Ziffern 8.3 bis 8.5.

8.3     Die Haftung der STMPLAY für Sach- und Vermögensschäden, die nicht Folge der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sind und für die die STMPLAY keine Garantie übernommen hat, ist gegenüber dem Teilnehmer ausgeschlossen, soweit nicht eine grob fahrlässige oder vorsätzliche Pflichtverletzung der STMPLAY, eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen vorliegt und keine wesentliche Vertragspflicht, die die Erfüllung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung ein Teilnehmer als Vertragspartner vertraut und vertrauen darf (sog. Kardinalpflicht), insbesondere die Einhaltung grundlegender Verkehrssicherungspflichten, verletzt wurde.

8.4      Die Haftung gemäß Ziffer 8.3 ist jedoch im Falle der fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Kardinalpflicht) der Höhe nach auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

8.5      Soweit die Haftung der STMPLAY gemäß Ziffer 8.3 und 8.4 ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter oder Erfüllungsgehilfen der STMPLAY.

9.       Nutzungsrechte an Bild- und Filmaufnahmen

Zur eigenen Veröffentlichung und zu Werbezwecken können Bild- und Filmaufnahmen im Rahmen der Matches des Deutschland- und Weltfinales von den Teilnehmern gemacht werden. Der Administrator stimmt ausdrücklich – auch im Namen aller von ihm angemeldeten Personen – zu, dass die Abbildungen der Person für die Bewerbung des Deutschland- und Weltfinales im Printbereich (Medien der Golffachpresse, regionale und überregionale Tageszeitungen, Turnierzeitung etc.), im Internet oder für Präsentationen im Fernsehen verwendet werden dürfen. Der Administrator sichert zu, dass er die von ihm angemeldeten Teilnehmer im Vorfeld der Anmeldung vollständig über vorgenanntes Einverständnis informiert hat.

10.     Datenschutz

Durch die Anmeldung und Matchteilnahme erklärt sich der Teilnehmer mit der Be- und Verarbeitung der personenbezogenen Daten für Zwecke der Vertrags-, insbesondere der Zahlungsabwicklung sowie mit der Veröffentlichung der zugeteilten Benutzernamen sowie der entsprechenden Punkte- und Tabellenstände einverstanden. Die eMail-Adressen können durch die Project Golfsports GbR sowie die Heritage Resorts zu Informationszwecken verwendet werden.

11.     Sonstiges

11.1     Die STMPLAY behält sich das Recht vor, diese Teilnahmebedingungen nach ihrem pflichtgemäßen Ermessen jederzeit zu ändern. Soweit diese Teilnahmebedingungen rein organisatorische Maßnahmen betreffen, gilt dies auch für rückwirkende Änderungen und Maßnahmen, sofern dies im Interesse des ordnungsgemäßen Ablaufs des Short Track Match Play erforderlich ist.

11.2     Für sämtliche Streitigkeiten aus und in Zusammenhang mit Verträgen zwischen dem Teilnehmer und STMPLAY ist, soweit gesetzlich zulässig, das Gericht am Sitz von STMPLAY zuständig. Auf Verträge zwischen dem Teilnehmer und STMPLAY findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.

11.3     Sollte eine oder mehrere Bestimmungen des Vertrages unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

Short Track Matchplay GmbH
Ettalerstr. 24

82487 Oberammergau

Telefon: 0822 9350206

Was ist STMPlay? ♦  Ligen ♦  Liga gründen ♦  Login ♦  Matchrechner ♦  Sponsoren & Partner ♦  AGB ♦  Kontakt ♦  Datenschutz ♦  Impressum